10 WordPress-Themes für Mama-Blogger 2016

© georgejmclittle
© georgejmclittle

Für WordPress gibt es unzählige Designvorlagen – sogenannte Themes. Gar nicht so leicht, bei diesem großen Angebot, das passende Theme für das eigene MamaBlog zu finden! Worauf du achten solltest…

Bei deiner Suche nach dem perfekten Theme für dein Blog solltest du darauf achten, dass es sich um ein Responsive-Design handelt. Das bedeutet, dass dein Blog nicht nur auf dem PC-Monitor, sondern auch auf mobilen Endgeräten, wie Smartphones und Tablets vernünftig angezeigt wird.

Die Investition in ein Premium-Theme lohnt sich oftmals – gerade für Newbies. Premium-Themes sind im Gegensatz zu Free-Themes kostenpflichtig. Die übliche Preisspanne bewegt sich zwischen 20 und 60 Euro. Diese Vorlagen bieten meist allerhand Vorteile, wie eine detaillierte Anleitung und erweiterte Optionen. Du hast bei Premium-Themes oft die Möglichkeit, dich vom Support beraten zu lassen, wenn du nicht weiterweißt.

Ladegeschwindigkeit der Themes beachten

Hast du eine Auswahl an Themes gefunden, die dir gefallen, vergleiche auf verschiedenen Portalen die Bewertungen früherer Käufer. Es macht außerdem Sinn, die Themes in Sachen Ladegeschwindigkeit “gegeneinander antreten zu lassen”.

Die Geschwindigkeit, mit der sich eine Website aufbaut, beeinflusst die Auffindbarkeit in Suchmaschinen. Google beispielsweise straft Seiten ab, die für den Ladevorgang ewig brauchen. Je schneller, desto besser, lautet in diesem Fall die Devise.

Meist schneiden Themes am besten ab, die schlicht gehalten sind und ohne Extras, wie eigene Slider daherkommen. Testen kannst du das ganz einfach: Kopiere die URL der “Live Preview”, also der Demo-Seite und füge sie in Speedtest-Tool ein. Ich verwende hierfür Google Page Speed Insights und den Speedtest von Pingdom.

Wie du deine WordPress-Seite schneller machen und für Suchmaschinen optimieren kannst,
erkläre ich dir in meinem E-Book.

Für dich habe ich eine Auswahl von aktuellen WordPress-Themes zusammengestellt, die sich prima für Mama-Blogs eignen. Lass dich inspirieren… (P.S. Ich habe in diesem Beitrag keine Affiliate-Links versteckt – mit der Vorstellung der Themes verdiene ich kein Geld!)

 

WordPress-Themes für Mama-Blogs 2016:

florence-wordpress-blog-theme

Florence

Florence ist ein klassisches, schlichtes Blog-Theme, mit dem man (optisch) nicht viel falsch machen kann. Der Look passt gut zu einem Mamablog. Farben und Hintergrund lassen sich mit wenigen Klicks verändern. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt. Der Hersteller SoloPine bietet einen englischsprachigen Support.

Preis: ca. 38 Euro
DEMO

 

infashion-wordpress-blogging-theme

inFashion

Dieses Theme ist recht aufwändig gestaltet und liefert trumpft mit vielen Highlights, wie einem Posts-Slider und einem schicken Drop-Down-Menü. Wer MailChimp nutzt, kann in diesem Theme direkt eine mitgelieferte Schnittstelle nutzen. Farben können ganz einfach, mit wenigen Klicks, verändert werden. Der Code ist sauber, nach WordPress-Standards geschrieben. Der Hersteller ThemeWarrior bietet sechs Monate einen kostenlosen und danach, nach Wunsch, einen kostenpflichtigen Support.

Preis: ca. 38 Euro
DEMO

 

Delightful-ecommerce-genesis-theme

 

Delightful Pro

Dieses farbenfrohe Theme von Restored316 passt gut zu einem Mamablog. Es ist klassisch aufgebaut, Nutzer finden sich schnell darin zurecht. Man kann zwischen vier Farbkombinationen und sechs Layoutoptionen wählen. Einen Hintergrund kann man selbst hochladen. Wer einen Onlineshop integrieren möchte: Dieses Theme ist WooCommerce-kompatibel.

Preis: ca. 44 Euro
DEMO

 

feminine-wordpress-theme-1

Feminine

Dieses Theme stammt vom Hersteller Magazine3, der einen englischsprachigen Support bietet. Der Magazin-Style dieses Themes eignet sich vor allem für Bloggerinnen, die sehr zeitnah neuen Content produzieren und diesen ansprechend präsentieren wollen. Das Theme kommt mit Demo-Content, was die Anpassung etwas erleichtert. Für blutige Anfängerinnen eignet sich dieses Theme trotzdem eher nicht. Wer bereits erste Erfahrung mit WordPress gesammelt hat, kann sich getrost an dieses Theme wagen und sein Blog damit in ein echtes Schmuckstück verwandeln.

Preis: ca. 60 Euro
DEMO

 

foodie-pro-theme

Foodie Pro

Foodie Pro ist ein sehr minimalistisches Theme und wirkt am besten, wenn man qualitativ hochwertige Fotos verwendet, die für sich sprechen. Auch eigene Grafiken in der Sidebar könnten dieses Theme aufpeppen und ihm einen individuellen Style geben. Foodie Pro basiert auf dem Genesis Framework. Man hat die Wahl zwischen sechs Layoutoptionen und drei farblichen Designvarianten. Außerdem liefert dieses Theme ein extra Seitenlayout für Rezepte. Foodie Pro ist von StudioPress.

Preis: ca. 114 Euro
DEMO

 

glam-pro-theme

GLAM Pro

Die Firma Studiopress steht für qualitativ hochwertige Themes. Das Theme Glam Pro basiert auf dem Framework Genesis und bietet einen recht großen Spielraum für individuelle Anpassungen. Das Theme liefert einige Seitenvorlagen, einen anpassbaren Header und diverse Widgetbereiche. Es ist SEO-optimiert, durch saubere Codes, und verspricht eine schnelle Ladezeit.

Preis: ca. 114 Euro
DEMO

 

Lynette-Feminine-WordPress-Theme

Lynette

Wer es einfach und elegant mag, sollte sich das Theme Lynette anschauen. Das WordPress-Theme des Herstellers BlueChick ist klassisch aufgebaut – Inhalte sind leicht zu finden. Der Slider kann auf Seiten, in Beiträge und Kategorien eingebaut werden. Lynette bietet außerdem die Möglichkeit, ein eigenes Hintergrundbild hochzuladen. Der Hersteller liefert mit dem Theme eigene Plugins. Wer bei der Installation oder Anpassung nicht weiterweiß, kann sich an den Support wenden.

Preis: ca. 69 Euro
DEMO

 

Sprinkle-genesis-ecommerce-theme

Sprinkle

Das Theme Sprinkle schafft es, niedlich verspielt und zugleich schlicht und elegant zu wirken. Es stammt von Hersteller Restored316, der einen Support anbietet. Man hat die Wahl, zwischen sieben Farb-Kombinationen und sechs Layoutoptionen. Sprinkle ist für WooCommerce-optimiert und wer möchte, kann sein eigenes Hintergrundbild hochladen.

Preis: ca. 44 Euro
DEMO

 

The-Tawney-wordpress-theme

The Tawney

Dieses Theme bietet sich ebenfalls toll für ein Mamablog an, insofern dieser selbst gehostet ist. Mit WordPress.com-Blogs ist dieses Theme nicht kompatibel. Es ist schlicht und stilvoll und bietet kreativen Gestaltungsfreiraum. Es bietet verschiedene Layoutoptionen und eine schöne Mosaik-Galerie, die man in Beiträge integrieren kann. Dieses Theme stammt von Angie Makes.

Preis: ca. 61 Euro
DEMO

 

tilala-feminine-wordpress-theme

Tilala

Tilala ist ein schlichtes, feminines Theme, das speziell für Blogger konzipiert worden ist. Die runden Elemente sind verspielt und passen gut zu einem Mamablog. Farben und Schriften können mit wenigen Klicks eingestellt werden. Das Theme bietet verschiedene Layout-Optionen und Widget-Optionen. Es ist einfach zu übersetzen und für diverse Browser optimiert. Der Hersteller PanKogut bietet einen englischsprachigen Support.

Preis: ca. 25 Euro
DEMO

 

In meinem E-Book erzähle ich dir, warum ich ein WordPress-Fan bin und Mama-Blogger-Newbies zu diesem Content Management System (CMS) rate. Außerdem erkläre ich dir in meinem E-Book Schritt für Schritt,
wie du dein Blog in WordPress aufbaust und optimierst.

Welches WordPress-Theme gefällt dir am besten? Welches nutzt du für dein Mama-Blog? Poste den Link als Kommentar und hilf anderen Mamas bei ihrer Suche!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.